title

Jacob & Söhne · Rohrsysteme

   
Branche:
Industrie
Details

JACOB: Messeauftritt für die Nummer 1

 

AUSGANGSLAGE

JACOB ist die Nummer 1 in Europa für Rohrsysteme nach dem Baukastenprinzip. In 2018 nimmt das weltweit tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Porta Westfalica an der mehrtägigen Berufsinformationsbörse „GoFuture“ des Kreises Minden-Lübbecke teil.

 

Mitarbeiter gesucht

Es kann und will sich dort zu Recht als attraktiver Arbeitgeber präsentieren und gleichzeitig nach neuen Nachwuchstalenten Ausschau halten. Denn als Arbeitgeber legt der Marktführer nicht nur Wert auf Einklang zwischen Beruf und Familie, sondern bietet jungen Mitarbeitern klassische Ausbildungen genauso wie duale Studiengänge an.

 

Neuer Messestand

Für den Stand vor Ort braucht es daher ein neues Design. Die Anforderung an das Grafikstudio Carreira: Gefragt ist ein neu gestalteter Messestand, der die Marke JACOB im Trubel der Ausstellungshalle aufmerksamkeitsstark und modern präsentiert – und dabei natürlich vor allem die Zielgruppe junges Publikum lockt, diese anspricht und bei ihr positiv in Erinnerung bleibt.

 

Komplexe Konstruktion

Weitere zentrale Bedingung: Den Mittelteil des mehrere Meter langen und hohen Standes möchte JACOB künftig auch für zahlreiche andere Messen im Bereich Human Ressources verwenden, die sich nicht zwingend an die junge Zielgruppe wenden. Kurz: Der Kunde benötigt außerdem einen Stand, der auch das ganze Jahr über verwendbar und im Design zeitlos ist.

 

HERAUSFORDERUNG

Neben der Erstellung eines passenden Layouts muss Susi Carreira gleich mehrere Probleme lösen: Zum einen ist der Platz für die Gestaltung des Corporate Designs durch die spezielle Konstruktion des Standes extrem eingeschränkt. Er ist mit langen magnetischen Bahnen mit entsprechenden Maßen gebaut. Alle Claims müssen jedoch innerhalb dieser Bahnen platziert sein und die Typografie der Schriftzüge darf nicht in sie hineinragen.

 

Dunkles Umgebungslicht

Zum anderen kann das Design eigentlich nicht auf solche Feinheiten Rücksicht nehmen. Es muss in den vergleichsweise dunklen Lichtverhältnissen der Messehalle stattdessen äußerst plakativ sein, damit es Besucher überhaupt richtig wahrnehmen. Erschwerend kommt hinzu, dass der Stand an einer Ecke steht. Die Zielgruppen nähern sich ihm von rechts oder links. Das Design muss daher in beide Richtungen Wirkung erzielen.

LÖSUNG

Susi Carreira verwendet das etablierte Corporate Design von JACOB und überträgt es auf den Messestand. „Weniger ist mehr“ ist ihr Motto, um gleichzeitig der komplexen Konstruktion des Standbaus gerecht zu werden. Sie gestaltet den Messestand mit Abbildungen von Produkten und Personen aus der Unternehmenswelt von JACOB.

 

Minimalistisches Design

Große Bilder korrespondieren mit dem leeren Raum von vielen freien Flächen. Das minimalistische Designprinzip hilft, Gestaltungsprinzipien allgemein – oder beim konkreten Auftrag einzelne Teile des Messestandes – zeitlos zu gestalten.

 

Attraktive Icons

Außerdem erstellt Susi Carreira zahlreiche Icons, die sinnbildlich für die unterschiedlichen Ausbildungsberufe und Studiengänge bei JACOB stehen. Sie funktionieren als weitere Eyecatcher.

 

Eine nachträglich geschaltete Anzeigenkampagne rundet das Konzept ab.